thomasrosenstengel

Satanismus und Ritueller Missbrauch im Zusammenhang mit Linksextremismus und Internationalem Terrorismus

„PSYCHOTERROR – US-Diplomat spricht von „grauem Krieg” Russlands” (Artikel auf http://welt.de vom 28.06.2016, Link sieh bei mir auf Facebook) ++++++++++ Das hat nie aufgehört ++++++++++ Das erinnert mich frappierend an die aktuell angewendeten Methoden der Partei „Die Linke” (SED), und deren Netzwerke ehemaliger Stasi-Agenten sowie deren Freunde vom Verfassungsschutz in Deutschland. Es wird auch „Maßnahmen der Zersetzung” genannt. ++++++++++ Ich selbst erlebe wegen meines Engagements für Menschenrechte seit Jahren ebenfalls systematische Manipulationen und Diffamierung in meinem sozialen Umfeld, Überwachung aller meiner elektronischen Kommunikationsmittel, des Telefones und der Briefpost (für alles habe ich Feedbacks bzw. die Täter haben mir nachgewiesen, dass es so ist), permanente Überwachung von mir und meiner Wohnung, Einbrüche, bei denen absichtlich Gegenstände an andere Orte bewegt oder beschädigt werden, Beschattungen, verdeckte Angriffe ( covert harassment ) Strassen-Theater ( street theatre ), Agenten wurden bei Arbeitsverhältnissen gegen mich eingesetzt, haben mich – unter Zeugen – verbal und physisch angegriffen und bei Arbeitskollegen diffamiert, Arbeitsverhältnisse wurden zerstört, Arbeitsverhältnisse wurden „arrangiert”, um mich zu kontrollieren und zu schädigen, Arbeitslohn wurde nicht gezahlt, ich wurde wirtschaftlich ruiniert, habe kein Geld, keine Rücklagen oder Sachwerte, u.v.m. ++++++++++ Ausserdem haben die Gangstalker auch in meinem Fall Gegenstände mit Fäkalien beschädigt. So wurde ein Hotelzimmer, das ich im Zuge eines Arbeitseinsatzes in einem anderen Bundesland bezogen habe, kurz nachdem ich aus dieser Unterkunft abgereist war, „von oben bis unten” (Zitat des Besitzers der Unterkunft) mit Kot beschmiert. So teilte es mir der erboste Besitzer der Unterkunft telefonisch mit, der dachte, ich hätte das Zimmer beschädigt. ++++++++++ Alles das nur, weil ich deren kriminelle Machenschaften aufgedeckt habe. ++++++++++ Die SED hat nicht aufgehört zu existieren, „Die Linke” steht in juristischer Kontinuität zur SED. Netzwerke des ehemaligen Ministerium für Staatssicherheit (MfS) bestehen bis heute fort und verüben weiterhin auf dem Territorium der BRD schwerste Verbrechen wie Menschenhandel, ritueller Missbrauch und Massnahmen der Zersetzung. ++++++++++ Ich muss so bald wie möglich Deutschland verlassen, um Hilfe zu finden, da ich hier seit 9 Jahren keinen (wirksamen) Schutz erfahre. ++++++++++ Für Rat oder Hilfe wäre ich sehr dankbar. ++++++++++ Thomas Rosenstengel Schwanenwall 6 44135 Dortmund Germany ++++++++++ Mobil: 0151 4582 3927 ++++++++++ Facebook: http://facebook.com/thomas.rosenstengel.7 ++++++++++ Blog: https://thomasrosenstengel.wordpress.com ++++++++++ „Ritual Abuse is a global phenomenon. Ritual Abuse is recognized by the United Nations as a significant factor in the international trafficking of women and children.” ++++++++++ Source: ++++++++++ http://www.asca.org.au/Portals/2/brochure_ritualabuse_2006.pdf ++++++++++ Anmerkung: ++++++++++ http://m.welt.de/politik/ausland/article156629424/US-Diplomat-spricht-von-grauem-Krieg-Russlands.html ++++++++++ Das hat nie aufgehört ++++++++++ Das erinnert mich frappierend an die aktuell angewendeten Methoden der Partei „Die Linke” (SED), und deren Netzwerke ehemaliger Stasi-Agenten sowie deren Freunde vom Verfassungsschutz in Deutschland. Es wird auch „Maßnahmen der Zersetzung” genannt. ++++++++++ Ich selbst erlebe wegen meines Engagements für Menschenrechte seit Jahren ebenfalls systematische Manipulationen und Diffamierung in meinem sozialen Umfeld, Überwachung aller meiner elektronischen Kommunikationsmittel, des Telefones und der Briefpost (für alles habe ich Feedbacks bzw. die Täter haben mir nachgewiesen, dass es so ist), permanente Überwachung von mir und meiner Wohnung, Einbrüche, bei denen absichtlich Gegenstände an andere Orte bewegt oder beschädigt werden, Beschattungen, verdeckte Angriffe ( covert harassment ) Strassen-Theater ( street theatre ), Agenten wurden bei Arbeitsverhältnissen gegen mich eingesetzt, haben mich – unter Zeugen – verbal und physisch angegriffen und bei Arbeitskollegen diffamiert, Arbeitsverhältnisse wurden zerstört, Arbeitsverhältnisse wurden „arrangiert”, um mich zu kontrollieren und zu schädigen, Arbeitslohn wurde nicht gezahlt, ich wurde wirtschaftlich ruiniert, habe kein Geld, keine Rücklagen oder Sachwerte, u.v.m. ++++++++++ Ausserdem haben die Gangstalker auch in meinem Fall Gegenstände mit Fäkalien beschädigt. So wurde ein Hotelzimmer, das ich im Zuge eines Arbeitseinsatzes in einem anderen Bundesland bezogen habe, kurz nachdem ich aus dieser Unterkunft abgereist war, „von oben bis unten” (Zitat des Besitzers der Unterkunft) mit Kot beschmiert. So teilte es mir der erboste Besitzer der Unterkunft telefonisch mit, der dachte, ich hätte das Zimmer beschädigt. ++++++++++ Alles das nur, weil ich deren kriminelle Machenschaften aufgedeckt habe. ++++++++++ Die SED hat nicht aufgehört zu existieren, „Die Linke” steht in juristischer Kontinuität zur SED. Netzwerke des ehemaligen Ministerium für Staatssicherheit (MfS) bestehen bis heute fort und verüben weiterhin auf dem Territorium der BRD schwerste Verbrechen wie Menschenhandel, ritueller Missbrauch und Massnahmen der Zersetzung. ++++++++++ Ich muss so bald wie möglich Deutschland verlassen, um Hilfe zu finden, da ich hier seit 9 Jahren keinen (wirksamen) Schutz erfahre. ++++++++++ Für Rat oder Hilfe wäre ich sehr dankbar. ++++++++++ Thomas Rosenstengel Schwanenwall 6 44135 Dortmund Germany ++++++++++ Mobil: 0151 4582 3927 ++++++++++ Facebook: http://facebook.com/thomas.rosenstengel.7 ++++++++++ Blog: https://thomasrosenstengel.wordpress.com ++++++++++ „Ritual Abuse is a global phenomenon. Ritual Abuse is recognized by the United Nations as a significant factor in the international trafficking of women and children.” ++++++++++ Source: ++++++++++ http://www.asca.org.au/Portals/2/brochure_ritualabuse_2006.pdf ++++++++++ Anmerkung: ++++++++++ Ich habe versucht, diesen Text im Kommentarbereich zu dem betreffenden Artikel auf http://welt.de zu posten. Mein Kommentar wurde von http://welt.de nicht freigeschaltet.

Advertisements

Written by thomasrosenstengel

06/28/2016 at 13:15

Posted in Uncategorized

%d bloggers like this: