thomasrosenstengel

Satanismus und Ritueller Missbrauch im Zusammenhang mit Linksextremismus und Internationalem Terrorismus

Archive for June 2016

„PSYCHOTERROR – US-Diplomat spricht von „grauem Krieg” Russlands” (Artikel auf http://welt.de vom 28.06.2016, Link sieh bei mir auf Facebook) ++++++++++ Das hat nie aufgehört ++++++++++ Das erinnert mich frappierend an die aktuell angewendeten Methoden der Partei „Die Linke” (SED), und deren Netzwerke ehemaliger Stasi-Agenten sowie deren Freunde vom Verfassungsschutz in Deutschland. Es wird auch „Maßnahmen der Zersetzung” genannt. ++++++++++ Ich selbst erlebe wegen meines Engagements für Menschenrechte seit Jahren ebenfalls systematische Manipulationen und Diffamierung in meinem sozialen Umfeld, Überwachung aller meiner elektronischen Kommunikationsmittel, des Telefones und der Briefpost (für alles habe ich Feedbacks bzw. die Täter haben mir nachgewiesen, dass es so ist), permanente Überwachung von mir und meiner Wohnung, Einbrüche, bei denen absichtlich Gegenstände an andere Orte bewegt oder beschädigt werden, Beschattungen, verdeckte Angriffe ( covert harassment ) Strassen-Theater ( street theatre ), Agenten wurden bei Arbeitsverhältnissen gegen mich eingesetzt, haben mich – unter Zeugen – verbal und physisch angegriffen und bei Arbeitskollegen diffamiert, Arbeitsverhältnisse wurden zerstört, Arbeitsverhältnisse wurden „arrangiert”, um mich zu kontrollieren und zu schädigen, Arbeitslohn wurde nicht gezahlt, ich wurde wirtschaftlich ruiniert, habe kein Geld, keine Rücklagen oder Sachwerte, u.v.m. ++++++++++ Ausserdem haben die Gangstalker auch in meinem Fall Gegenstände mit Fäkalien beschädigt. So wurde ein Hotelzimmer, das ich im Zuge eines Arbeitseinsatzes in einem anderen Bundesland bezogen habe, kurz nachdem ich aus dieser Unterkunft abgereist war, „von oben bis unten” (Zitat des Besitzers der Unterkunft) mit Kot beschmiert. So teilte es mir der erboste Besitzer der Unterkunft telefonisch mit, der dachte, ich hätte das Zimmer beschädigt. ++++++++++ Alles das nur, weil ich deren kriminelle Machenschaften aufgedeckt habe. ++++++++++ Die SED hat nicht aufgehört zu existieren, „Die Linke” steht in juristischer Kontinuität zur SED. Netzwerke des ehemaligen Ministerium für Staatssicherheit (MfS) bestehen bis heute fort und verüben weiterhin auf dem Territorium der BRD schwerste Verbrechen wie Menschenhandel, ritueller Missbrauch und Massnahmen der Zersetzung. ++++++++++ Ich muss so bald wie möglich Deutschland verlassen, um Hilfe zu finden, da ich hier seit 9 Jahren keinen (wirksamen) Schutz erfahre. ++++++++++ Für Rat oder Hilfe wäre ich sehr dankbar. ++++++++++ Thomas Rosenstengel Schwanenwall 6 44135 Dortmund Germany ++++++++++ Mobil: 0151 4582 3927 ++++++++++ Facebook: http://facebook.com/thomas.rosenstengel.7 ++++++++++ Blog: https://thomasrosenstengel.wordpress.com ++++++++++ „Ritual Abuse is a global phenomenon. Ritual Abuse is recognized by the United Nations as a significant factor in the international trafficking of women and children.” ++++++++++ Source: ++++++++++ http://www.asca.org.au/Portals/2/brochure_ritualabuse_2006.pdf ++++++++++ Anmerkung: ++++++++++ http://m.welt.de/politik/ausland/article156629424/US-Diplomat-spricht-von-grauem-Krieg-Russlands.html ++++++++++ Das hat nie aufgehört ++++++++++ Das erinnert mich frappierend an die aktuell angewendeten Methoden der Partei „Die Linke” (SED), und deren Netzwerke ehemaliger Stasi-Agenten sowie deren Freunde vom Verfassungsschutz in Deutschland. Es wird auch „Maßnahmen der Zersetzung” genannt. ++++++++++ Ich selbst erlebe wegen meines Engagements für Menschenrechte seit Jahren ebenfalls systematische Manipulationen und Diffamierung in meinem sozialen Umfeld, Überwachung aller meiner elektronischen Kommunikationsmittel, des Telefones und der Briefpost (für alles habe ich Feedbacks bzw. die Täter haben mir nachgewiesen, dass es so ist), permanente Überwachung von mir und meiner Wohnung, Einbrüche, bei denen absichtlich Gegenstände an andere Orte bewegt oder beschädigt werden, Beschattungen, verdeckte Angriffe ( covert harassment ) Strassen-Theater ( street theatre ), Agenten wurden bei Arbeitsverhältnissen gegen mich eingesetzt, haben mich – unter Zeugen – verbal und physisch angegriffen und bei Arbeitskollegen diffamiert, Arbeitsverhältnisse wurden zerstört, Arbeitsverhältnisse wurden „arrangiert”, um mich zu kontrollieren und zu schädigen, Arbeitslohn wurde nicht gezahlt, ich wurde wirtschaftlich ruiniert, habe kein Geld, keine Rücklagen oder Sachwerte, u.v.m. ++++++++++ Ausserdem haben die Gangstalker auch in meinem Fall Gegenstände mit Fäkalien beschädigt. So wurde ein Hotelzimmer, das ich im Zuge eines Arbeitseinsatzes in einem anderen Bundesland bezogen habe, kurz nachdem ich aus dieser Unterkunft abgereist war, „von oben bis unten” (Zitat des Besitzers der Unterkunft) mit Kot beschmiert. So teilte es mir der erboste Besitzer der Unterkunft telefonisch mit, der dachte, ich hätte das Zimmer beschädigt. ++++++++++ Alles das nur, weil ich deren kriminelle Machenschaften aufgedeckt habe. ++++++++++ Die SED hat nicht aufgehört zu existieren, „Die Linke” steht in juristischer Kontinuität zur SED. Netzwerke des ehemaligen Ministerium für Staatssicherheit (MfS) bestehen bis heute fort und verüben weiterhin auf dem Territorium der BRD schwerste Verbrechen wie Menschenhandel, ritueller Missbrauch und Massnahmen der Zersetzung. ++++++++++ Ich muss so bald wie möglich Deutschland verlassen, um Hilfe zu finden, da ich hier seit 9 Jahren keinen (wirksamen) Schutz erfahre. ++++++++++ Für Rat oder Hilfe wäre ich sehr dankbar. ++++++++++ Thomas Rosenstengel Schwanenwall 6 44135 Dortmund Germany ++++++++++ Mobil: 0151 4582 3927 ++++++++++ Facebook: http://facebook.com/thomas.rosenstengel.7 ++++++++++ Blog: https://thomasrosenstengel.wordpress.com ++++++++++ „Ritual Abuse is a global phenomenon. Ritual Abuse is recognized by the United Nations as a significant factor in the international trafficking of women and children.” ++++++++++ Source: ++++++++++ http://www.asca.org.au/Portals/2/brochure_ritualabuse_2006.pdf ++++++++++ Anmerkung: ++++++++++ Ich habe versucht, diesen Text im Kommentarbereich zu dem betreffenden Artikel auf http://welt.de zu posten. Mein Kommentar wurde von http://welt.de nicht freigeschaltet.

Advertisements

Written by thomasrosenstengel

06/28/2016 at 13:15

Posted in Uncategorized

For the benefit of the sentient beings ++++++++++ About 15 years ago I realized that the suffering of the individual sentient beings and to work for their liberation, to end the suffering, is the most important to me. Eleven years ago I dedicated my life to it. And I settled my affairs eleven years ago because I knew it would be dangerous to investigate undercover in the German socialist political party „Die Linke” (SED) and to help their victims of satanic ritual abuse. ++++++++++ I feel sympathy for all sentient beings of all ethnicities, all peoples, all denominations, all genders. ++++++++++ I fight against satanic ritual abuse. ++++++++++ I fight against Maßnahmen der Zersetzung, occult gang stalking and covert harassment. ++++++++++ I fight for the liberation of the victims. ++++++++++ I fight against terrorism. ++++++++++ I fight against communism. ++++++++++ I fight against the remains of the SED and the Ministry of State Security (MfS/Stasi) of the GDR and their unofficial and official collaborators. ++++++++++ I fight against slavery. ++++++++++ I fight for freedom.

Written by thomasrosenstengel

06/27/2016 at 10:53

Posted in Uncategorized

Langjähriger Gangstalker „Thomas Wagner“ läuft mir hinterher und stellt sich mir in den Weg. ++++++++++ Donnerstag, 16.06.2016, ca. 14:35 Uhr ++++++++++ Ich verlasse meine Wohnung und das Haus und gehe zu Fuß nach rechts Richtung Ostenhellweg. Ich biege nach rechts auf den Ostenhellweg ein, und gehe auf dem Ostenhellweg in Richtung Westen. Auf der linken Seite steht „Thomas Wagner“ (W.), vor dem dortigen Kiosk, im Gespräch mit dem Kioskverkäufer befindlich. Ich gehe auf der rechten Seite des Ostehellweg, so weit entfernt es von W. geht, vorbei. Kurz darauf höre ich, wie W. Mir nachruft: „Thomas“ und „Herr Nachbar“. Ich gehe weiter. W. läuft mir dabei rasch hinterher. Etwa zwanzig Meter weiter von dem Kiosk entfernt, auf der Höhe von dem Geschäft „Mc Paper“, das sich auf der rechten (nördlichen) Seite des Ostenhellweg befindet, holt mich W. ein, und stellt sich mir, etwa 2 – 3 Meter vor mir, in den Weg. Ich weiche etwa 1 – 2 Meter zurück, zeige mit dem Zeigefinger der linken Hand auf Ihn und sage zu ihm laut: „Kommen Sie nicht näher an mich heran!“ Diese Aussage wiederhole ich im Laufe des Dialoges mindestens fünf mal. Ich sage ausserdem zu ihm: „Sie haben mir gesagt, das Sie die Kampfkünste praktizieren.“ W. Fragt mich, ob ich einen Zettel an seine Tür gemacht habe, auf dem „Hau ab“ stehen würde. Ich sage zu W.: „Ich kann auch eine einstweilige Verfügung gegen Sie erwirken“. W. Antwortet darauf: „Das ist ein Problem, weil wir Flurnachbarn sind.“. Ich weiche daraufhin W. aus und gehe links an ihm vorbei, um meinen Weg auf dem Ostenhellweg Richtung Osten fortzusetzen. W. folgt mir nicht weiterhin. ++++++++++++++++++++ Langjähriger Gangstalker „Thomas Wagner”, der in dem von mir bewohnten Haus, Schwanenwall 6, 44135 Dortmund, seit Jahren auf demselben Flur wie ich (schräg gegenüber) wohnt, verfolgt mich erneut. ++++++++++ Dienstag, 07.06.2016. ca. 19:15 Uhr +++++++++++ Ich komme nach Hause und gehe in die vierte Etage wo ich wohne (Wohneinheit 29) hoch. Als ich um die Ecke biege, öffnet sich die Tür des Stalkers. Ich gehe zurück und in die nächsthöhere, die 5. Etage, das Dachgeschoss, um ihn nach unten gehen zu lassen, ohne ihm zu begegnen. Ich stehe in der 5. Etage im Treppenhaus und schaue nach unten. Anstatt nach unten zu gehen, beginnt er ebenfalls in die 5. Etage zu gehen. Ich gehe zügig durch den im Dachgeschoss befindlichen Durchgang ins Nachbarhaus Brüderweg 2 und durch das dortige Treppenhaus nach unten und auf die Strasse. Vom Eingang des Hauses Brüderweg 2 aus sehe ich den Stalker „Thomas Wagner”, wie er den Brüderweg an der Ampelkreuzung Ostentor zu Fuß auf der westlichen Seite der Kreuzung in Richtung Norden überquert und auf dem Gehweg Richtung Norden geht. Ich habe dem Stalker bereits vor Wochen mitgeteilt, er soll mich in Ruhe lassen. Zur Person: – Lässt sich von mir unbekannten Männern mit „Thomas Wagner” anreden. – Ist seinen Äusserungen mir gegenüber ein ehemaliger (Laien-?) Richter. – Betreibt Kampfsport – Hat mir gegenüber von sich aus mehrfach gezielt und ungefragt Mitteilungen gemacht, die sich auf meinen Sachverhalt des Gangstalking beziehen. – Sagte mir „Ich mache auch Verhaltensmodifikation” ( behavior modification ). – Sagte mir, er würde für 500,- EUR auch mir hinterherlaufen. – Hat mich mehrfach, insbesondere nach Angriffen und Verfolgungen durch andere Gangstalker, also nach besonderen Vorkommnissen, in der Öffentlichkeit aufgesucht, und mir fallbezogene Mitteilungen gemacht. Ist mir wiederholt aufgelauert an der Ecke Kuckelke / Wallring, beobachtete von der gehenüberliegenden Strassenseite den Eingang des dort befindlichen Netto – Einkaufsmarktes. Hat mich auch in diesem Einkaufsmarkt angesprochen und mir Mitteilungen gemacht. – Hat mir eindeutig meinen Fall betreffendes Wissen mitgeteilt, das ein Durchschnittsbürger bzw. Unbeteiligter nicht von mir haben kann. – Auftreten wie ein ehemaliger Polizeibeamter, Andeutungen seinerseits mir gegenüber sollten offenbar diesen Eindruck bei mir erwecken. Personenbeschreibung: Männlich, ca. 45 Jahre alt, ca. 185 cm gross, schlank, durchtainiert, schütteres, kurzes Haar. Schlussfolgerungen: Diese Person hat mich im Auftrag Dritter jahrelang überwacht und versucht, Einfluss auf mein Verhalten auszuüben. Er ist vermutlich ein Einflussagent des Verfassungsschutz, möglicherweise auch einer anderen Behörde oder Organisation. ++++++++++ „Thomas Wagner”: Ich habe Ihnen bereits mitgeteilt, dass Sie mich in Ruhe lassen sollen! Ich weiss, dass Sie meine Mitteilungen auf Facebook lesen. Ich kommuniziere ab sofort und unverzüglich jedes straf- oder zivilrechtlich relevante oder diesbezüglich verdächtige Verhalten von Ihnen, nicht nur auf Facebook! Lassen Sie mich in Ruhe! ++++++++++ Ich will von keiner deutschen Behörde beschattet, überwacht oder „beeinflusst” (behavior modification / Verhaltensmodifikation) werden! ++++++++++ NIEMAND hat es verhindert, dass ich seit etwa 9 Jahren und bis zum heutigen Tage das Ziel von Gangstalking und Zersetzung bin! Keine Behörde, niemand! ++++++++++ NIEMAND hat es seit etwa 9 Jahren und bis zum heutigen Tage verhindert, dass Mitglieder der faschistischen Antifa (Agenten des Verfassungsschutz) in das von mir bewohnte Haus einzogen, und mich dort, teilweise in Gruppen von etwa einem dutzend Personen, jahrelang bedroht, terrorisiert, gestalked haben! ++++++++++ Stattdessen haben mich Mitarbeiter des Verfassungsschutz, teilweise den eigenen Aussagen nach Duzfreunde von Ulla Jelpke (MdB „Die Linke”), offenbar teilweise mit MfS / SED – Hintergrund, wiederholt aufgesucht und angerufen, um mich zu manipulieren, zu bedrohen und mich zu verhöhnen! ++++++++++ Verfassungsschutz: Sie sind eine verbrecherische Pseudobehörde ohne rechtliche Legitimation, die Menschenhandel und satanischen rituellen Missbrauch betreibt! ++++++++++ Deutsche Behörden: Sie kontrollieren und überwachen alles bis ins kleinste Detail – Menschenhandel, Folter, Vergewaltigung, Mord mit pedantischer, deutscher Gründlichkeit. Aber Sie bekämpfen solche Verbrechen teilweise nicht oder nicht mit Erfolg! Statt dessen verfolgen Sie mich und lassen es zu, dass dieser „Antifa” / Stasi – Abschaum mich, und auch reihenweise Ihre eigenen Kollegen, terrorisiert! ++++++++++ Verfassungsschutz: Ziehen Sie Ihre Leute ab !

Written by thomasrosenstengel

06/23/2016 at 20:55

Posted in Uncategorized

Mein WordPress Blog wird vom Verfassungsschutz manipuliert. Bei neuen Beiträgen erscheint nur der Titel, der eigentliche Text fehlt. Daher veröffentliche ich Beiträge nun in der Titelzeile. Ich brauche wohl einen Website-Anbieter mit einem Server in einem anderen Land.

Written by thomasrosenstengel

06/21/2016 at 17:10

Posted in Uncategorized

Bitte um Unterstützung Es wird Zeit, dass ich dieses Land verlasse, in dem die Faschisten der SED („Die Linke”) und der Netzwerke der Stasi an der Macht sind, in dem seit 9 Jahren niemand verhindert, dass ich, und viele andere, Massnahmen der Zersetzung sowie permanenter Schadensmagie ausgesetzt sind. Deutschland wird von diesen Antidemokraten und Psychopathen sowohl auf taktischer Ebene, operativ, auch in Echtzeit, als auch auf einer sehr viel tieferen Ebene als operativ in Echtzeit, systematisch spirituell manipuliert. Wer nicht glaubt, dass magische / spirituelle Anwendungen existieren, sollte sich informieren. Beispiel: „Technical Remote Viewing”. Die Sowjets haben ebenfalls paranormale Phänomene erforscht und Anwendungen entwickelt. Das sind lediglich Beispiele ! Ich bin aufgrund der Angriffe auf mich mittellos und benötige Geld bzw. ein Einkommen. Ich bin ein erfahrener Empath und Telepath, und ich bin jederzeit dazu bereit, für meine Mitstreiter zu kämpfen und, falls erforderlich, zu sterben. Ich befolge die Gesetze der Länder, in die ich gehe. Ich halte Vereinbarungen und Verträge ein. Ich bin sofort bereit, Deutschland dauerhaft zu verlassen. Ich spreche Deutsch als Muttersprache und fliessend Englisch. Die Kommunisten statuieren seit etwa 9 Jahren ein Exempel an mir. Wer für die Freiheit ist, und den verdammten Kommunisten eins auswischen will, kann das tun, indem er mir zu einem menschenwürdigen Leben verhilft, und mir im günstigsten Fall ermöglicht, mich an dem Kampf gegen diese Verbrecher zu beteiligen. Ich will Verbrecher unschädlich machen ! Wer kann mir helfen ? Thomas Rosenstengel Schwanenwall 6 44135 Dortmund Germany 4te Etage geradeaus, mein Name steht an der Klingel Mobile: 0049 (0) 151 4582 3927 Zusammenfassung / Summary (Deutsch/English): https://mobile.facebook.com/thomas.rosenstengel.7/about?ref=bookmarks Alle Kommunikationsmittel werden überwacht und teilweise manipuliert.

Written by thomasrosenstengel

06/21/2016 at 11:16

Posted in Uncategorized

Im Zuge des kalten Krieges fanden Fluchtbewegungen statt. 90 ℅ dieser Menschen flüchteten vor den Kräften des Warschauer Paktes, vor der Sowjetunion. Quelle: „Arte” = Deutscher sozialistischer TV-Sender, Sendung: „Mit offenen Karten”

Written by thomasrosenstengel

06/21/2016 at 11:15

Posted in Uncategorized

Die Unterwanderung und Kontrolle der Gesellschaft durch Täternetzwerke von satanischem, rituellem Missbrauch Die Täternetzwerke von satanischem rituellem Missbrauch versuchen in Schlüsselstellungen in der Gesellschaft zu gelangen, bzw. diese zu kontrollieren (wo sie es nicht bereits tun). Sektenberatungsstellen, Therapeuten, Hilfsorganisationen sind das Ziel von Unterwanderung, oder sie werden korrumpiert. Oder sie werden von Tätern zum Zweck der Kontrolle der Opfer, und der Verhinderung tatsächlicher Hilfeangebote, gegründet. Renate R. (SPD) Renate R. (SPD) gibt vor, sich gegen rituellen Missbrauch zu engagieren. Renate R. greift Personen an, die sagen, dass sie von satanischem rituellem Missbrauch wissen, bei dem die Taten in der Partei „Die Linke” stattfinden, die Täter Mitglieder bzw. Mitglieder in zentralen Funktionen, der Partei „Die Linke” sind. Daher rate ich Opfern / Überlebenden / Betroffenen von satanischem rituellem Missbrauch zur Vorsicht bei Renate R. und ihren Netzwerken, besonders, wenn die Täter linken politischen Parteien bzw. deren Milieus angehören. „Die Linke” steht in juristischer Kontinuität zur SED, sie hat sich nur mehrfach umbenannt. Die „WASG” („Wahlalternative Arbeit uns Soziale Gerechtigkeit”), eine Abspaltung von linken Mitgliedern der SPD und Gewerkschaftern, ist der PDS (SED) vor 10 Jahren beigetreten, es fand keine „Fusion” statt, wie behauptet. Die rechtliche Existenzform der SED / PDS wurde durch diesen Schritt fortgeführt, um das Milliarden (!) Parteivermögen der SED behalten zu können, das sie dem Volk der DDR gestohlen hat, und das ansonsten an den Staat gefallen wäre. Ritueller Missbrauch fand in der DDR statt. Dieselben Täternetzwerke aus der DDR bestehen bis heute fort. Und zwar auch auf dem Territorium der BRD. Die Opfer werden bis heute Opfer extremster krimineller Handlungen. Das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) war an den Straftaten, sexueller Missbrauch, schwere Körperverletzung, Menschenhandel, Mord uvm. massgeblich beteiligt. Ehemalige Mitglieder des MfS foltern, vergewaltigen, gangstalken (Massnahmen der Zersetzung), ritual-morden bis heute für oder in Kooperation mit dem Innenministerium der BRD, namentlich dem Verfassungsschutz in der BRD. „Die Linke” ist die parlamentarische Interessenvertretung ehemaliger Mitarbeiter des MfS und der SED. Ulla Jelpke (MdB „Die Linke”) ist öffentliche Fürsprecherin diverser Verbände ehemaliger Mitglieder des MfS und der SED. Ulla Jelpke arbeitet für den Inlandsgeheimdienst der BRD Verfassungsschutz und ist selbst Täterin von satanischem rituellem Missbrauch (Folter, Vergewaltigung, Menschenhandel). Ebenso Mitarbeiter in ihrem damaligen Wahlkreisbüro in Dortmund. Politische Parteien besetzen Themen, damit andere das nicht tun; zum Beispiel Menschen, die nicht korrupt sind, und Misstände nicht nur vorgeben ändern zu wollen, sondern dies tatsächlich tun.

Written by thomasrosenstengel

06/21/2016 at 11:14

Posted in Uncategorized