thomasrosenstengel

Satanismus und Ritueller Missbrauch im Zusammenhang mit Linksextremismus und Internationalem Terrorismus

Targeted Individual – Request For Help: Perpetrators Live And Attack Me In The House Where I Live / Täter leben und greifen mich an in dem Haus in dem ich lebe

– – –     Find my latest news on TWITTER: @trosenstengel     – – –

– – –     Finden Sie meine neuesten Nachrichten auf TWITTER: @trosenstengel     – – –

Please forward my message / website to as many recipients as possible. Bitte leiten Sie meine Nachricht /Website an so viele Adressen weiter wie möglich. Google: “Targeted Individuals” Address: Thomas Rosenstengel Schwanenwall 6 44135 Dortmund Germany Mobile: 0049 (0) 151 2429 8935 e-mail address: thomas.rosenstengel@outlook.de Best accessibility before noon. All kinds of communication are not safe. ( Deutschsprachige Version weiter unten ) Hello everybody! For backgrund information please read my post: Request For Advice And Help – A Case Of Satanic Ritual Abuse In A German Left-Wing Extremist Organisation In The Context Of International Terrorism / Bitte um Rat und Hilfe – Ein Fall von satanischem rituellem Missbrauch in einer deutschen linksextremistischen Organisation im Zusammenhang mit internationalem Terrorismus The perpetrators are gang stalking and attacking me  at all times of the day. A few months ago I was at times not able to set foot in my apartment. The perpetrators have let me know that they are in the buidling where my apartment is located. Among others they were threatening me in the stairwell to kill me. A man said: “We will not let you leave Germany. We will kill you.”  Among others they came to my apartment door and were shouting and loughing out loud. Peronal description of perpetrators There are at least two persons permanent inhabiting the building. One man, 20 to 30 years old, 170 to 180 centimeters body height, slim, dark hair  and with a deep and husky voice. And one woman, 20 to 30 years old, 160 to 170 centimeters body height, halfway slim. They are using for their activity at least two apartments in the building where I live. They are not only doing psychological terror to me. Both persons as well as the mentioned high ranking member of the left-wing extremist organisation where I have been undercover investigating years ago  have the ability to manipulate their victims and the persons in their victims social environment. They are using recklessly and targeted most different techniques for perpetrating this. They push their victims buttons. They make the people attack or talk bad about each other or about other persons. They make their victims think and feel in a way they would not feel or think otherwise. They try to make the people believe that they would be right and that their victims, that I would be wrong. They even try to make me believe, I would deserve what they do to me. They are doing continuously sexually attack and torment their victims. These both persons are taking it in turns to this around the clock. This is all warfare. I relocated to that house january 2009. I get attacked for years.  It is possible that both of them or some of them were allready there or around there at that time but contrary to the last recent months have been operating secretly against me at that time. The house is badly soundproofed but it is very difficult to localize where a particular sound in the building comes from. The building “Schwanenwall 6” has 5 floors (ground floor plus 5 upper stories). I live on the fourth floor. The stairwell is good visible from my apartment doors door viewer. There is no elevator. The perpetrators were repeatedly going to the 5th floor using the stairwell. They were making fuss at all times of the day.  They use at least one other apartment that must be located in the stories below the 4th floor. There is one suspicious apartment in the building. The high ranking member of the left-wing extremist organization in whose office I have been undercover investigating is member of various left-wing extremist groups / organizations. One of these groups, a publicly known militant left-wing extremist group is a kind of “infantry” of that high ranking member (of the other organisation). It is beyond doubt that they were sent into the building by her to terrorize me. This is no fun and they are not harmless. They are militant left-wing extremists and they do intentionally and targeted grievous harm to me and to others. They are criminal satanists, torturers and rapists. There are public appeals for criminal acts against their victims and opponents in the Internet. As is known the neo-Nazis are kind of their “favourite enemies”. But for example the cars they burn at night are not only cars of neo-Nazis but all cars from everage citizens. They just need a “justificatory” ideology for their violence. I am no neo-Nazi. They are not doing this to me because I would have done something wrong. They are doing this to me because I have done something very right: I reported their criminal activcity to the German law enforcement authorities and critisized them. This is the truth about criminal satanism and left-wing extremism in the context of international terrorism in Germany. If there is someone able to help me: Please do it. Please stop the violence they do to me in different ways and in particular in a certain way. Or please give me money if possible. I am on welfare. I have no money. So I would become able to travel to find help in order to attain personal safety. You can make an example of justice on me by supporting me after my enemies make for 7 years an example on me in the public of what they do to their opponents, critics and victims. You could put down a marker against satanic ritual abuse, left-wing extremism and international terrorism. If you are able to do this: Please do what is necessary to be done. As long as I live I want to work for the benefit of the sentient beeings and to take action against the worst kinds of violence against men, women and children of all ages, against satanic ritual abuse. People can contact me in whatever way they  wish. Known and unknown persons can contact me in the public. I do not expect you to tell me your identity, the identity of your organization or your country. I speak German (native-language) and English fluent. I share my knowledge for free. All crimes have allready been reported to German law enforcement authorities. Please note: I am not online in the Internet everyday. They call themselves “anti-fascist” and want the people make believe that they would do something positive. This is mere hypocrisy. Actually they are what they pretend they would oppose. They defame their victims as neo-Nazis and fascists. They defame the German state and the German police as neo-Nazis and fascists. By pretending to oppose neo-Nazism and fascism they abuse it for their base motives. At the 22nd of september 2013 will be federal election in Germany. I recommend not to vote for political parties who support international terrorist groups or support or tolerate militant left-wing extremists who for example throw incendiary material / Molotov cocktails on police officers at political demonstrations in Germany or burning cars at night. Thank you very much. Yours sincerely, Thomas Rosenstengel Address: Thomas Rosenstengel Schwanenwall 6 44135 Dortmund Germany Mobile: 0049 (0) 151 2429 8935 All kinds of communication are not safe. E-mail: thomas.rosenstengel@outlook.de Please Note: I am NOT a victim or survivor of Ritual Abuse. “Ritual Abuse is a global phenomenon. Ritual Abuse is recognized by the United Nations as a significant factor in the international trafficking of women and children.” From: “Ritual Abuse and Torture in Australia” by ASCA – Advocates for Survivors of Child Abuse, April 2006 http://www.asca.org.au/associations/8549/files/pdf_public/brochure_ritualabuse_2006.pdf ___________________________________________________________________ Hallo allerseits, für Hintergrundinformationen zu diesem Artikel lesen Sie bitte meinen Artikel: Request For Advice And Help – A Case Of Satanic Ritual Abuse In A German Left-Wing Extremist Organisation In The Context Of International Terrorism / Bitte um Rat und Hilfe – Ein Fall von satanischem rituellem Missbrauch in einer deutschen linksextremistischen Organisation im Zusammenhang mit internationalem Terrorismus Ich werde zu jeder Tageszeit von den Tätern organisiert angegriffen und verfolgt. Vor einigen Wochen war es mir zeitweise sogar nicht möglich, meine Wohnung zu betreten. Die Täter haben mich wissen lassen, dass sie sich in dem Gebäude befinden, in dem ich eine Mietwohnung bewohne. Unter anderem haben sie mich im Treppenhaus damit bedroht, mich umzubringen. Ein Mann sagte: „Wir werden nicht zulassen, dass Du Deutschland verlässt. Wir bringen Dich um.“ Unter anderem kamen sie auch auf meine Wohnungstür zugelaufen und haben laut gebrüllt und gelacht. Personenbeschreibung der Täter Es handelt sich um mindestens zwei Personen, die sich dauerhaft im Gebäude aufhalten. Ein Mann, ca. 20 bis 30 Jahre alt, 170 bis 180 Zentimeter groß, schlank, dunkle Haare und mit einer tiefen und rauchigen Stimme. Und eine Frau, 20-30 Jahre alt, halbwegs schlank. Sie benutzen mindestens zwei Wohnungen für ihre Aktivitäten in dem Haus. Sie führen nicht nur Psychoterror gegen mich durch. Beide Personen ebenso wie das erwähnte hochrangige Mitglied der linksextremistischen Organisation, in deren Büro ich wegen des Falles von rituellem Missbrauch vor Jahren undercover recherchierte, haben die Fähigkeit, ihre Opfer und die Menschen in deren sozialem Umfeld zu manipulieren. Sie benutzen rücksichtslos und gezielt die unterschiedlichsten Methoden dazu. Sie bringen ihre Opfer bewußt in Rage. Sie bewirken, dass ihre Opfer einander angreifen oder schlecht übereinander oder über andere Menschen reden. Sie bewirken, dass ihre Opfer in einer Weise denken und fühlen, in der sie ansonsten nicht fühlen oder denken würden bzw. gedacht oder gefühlt hätten. Sie versuchen die Menschen glauben zu machen, dass sie (die Täter)  im Recht und ihre Opfer im Unrecht seien, dass sie im Recht und ich im Unrecht sei. Sie versuchen sogar mich glauben zu machen, dass ich verdient hätte, was sie mir antun. Sie greifen ihre Opfer fortgesetzt sexuell an und quälen sie. Die beiden besagten Täter wechseln sich rund um die Uhr bei dem ab, was sie tun. Das alles ist Kriegsführung. Ich bin im Januar 2009 in dieses Haus gezogen. Ich werde wie gesagt seit Jahren angegriffen.  Es ist möglich, dass sich bereits damals Täter im Haus aufgehalten haben, im Gegensatz zu den letzten Monaten jedoch versteckt agiert haben. Das Haus ist hellhörig, aber es ist schwierig zu sagen, woher ein bestimmtes Geräusch kommt. Das Haus „Schwanenwall 6“ hat 5 Stockwerke (Erdgeschoss plus 5 Obergeschosse). Ich lebe im vierten Stock. Das Treppenhaus ist durch den Türspion gut sichtbar. Ein Aufzug ist nicht vorhanden. Die Täter gingen wiederholt in den 5. Stock. Sie haben ruhestörenden Lärm zu allen Tageszeiten gemacht. Sie benutzen mindestens eine Wohnung unterhalb der 4. Etage. Es befindet sich eine verdächtige Wohnung im Gebäude. Das besagte hochrangige Mitglied der linksextremistischen Organisation, in deren Büro ich vor Jahren wegen des Falles von rituellem Missbrauch undercover recherchiert habe, ist Mitglied in diversen linksextremistischen Gruppen / Organisationen. Eine dieser Gruppen, eine öffentlich bekannte militante linksextremistische Gruppe ist gewissermaßen die „Fußtruppe“ dieses hochrangigen Mitglieds (der anderen Organisation). Ich habe keinen Zweifel daran, dass diese Schädiger von ihr geschickt worden sind, um mich zu terrorisieren. All das ist kein Spaß und die sind nicht harmlos. Es handelt sich um militante Linksextremisten und sie fügen mir und anderen bewusst und gezielt schweren Schaden zu. Es sind Satanisten, Folterer und Vergewaltiger. Von dieser Gruppierung gibt es öffentliche Aufrufe zu strafbaren Handlungen im Internet. Bekanntermaßen sind Neo-Nazis deren bevorzugte Gegner. Aber beispielsweise die Autos, die sie nachts anzünden, sind nicht nur die Autos von Neo-Nazis, sondern die von durchschnittlichen Bürgern. Sie brauchen lediglich eine „rechtfertigende“ Ideologie für ihre Gewalt. Ich bin kein Neonazi. Was sie mir antun, tun sie mir nicht an, weil ich irgendetwas falsch gemacht habe oder hätte. Sie tun mir das an, weil ich etwas sehr Richtiges getan habe: Ich habe schwere strafbare Handlungen, die sie begangen haben den Behörden mitgeteilt und sie kritisiert. Das ist die Wahrheit über kriminellen Satanismus, Linksextremismus und internationalen Terrorismus in Deutschland. Wenn das hier jemand lies, der mir helfen kann, der stark genug ist: Bitte helfen Sie mir. Bitte stoppen Sie die Gewalt, die diese Terroristen mir auf verschiedenste Weise antun, insbesondere die Gewalt, die sie mir auf eine bestimmte Weise antun. Wenn mir jemand Geld geben kann: Bitte tun Sie es. Ich bin arbeitslos und habe kein Geld. So könnte ich eine dringend nötige Reise machen, um Hilfe zu finden um persönliche Sicherheit zu erlangen. Sie können ein Exempel der Gerechtigkeit an mir statuieren, nachdem diese Täter seit 7 Jahren ein Exempel dafür an mir statuieren, was sie mit ihren Gegnern, Kritikern und Opfern machen. Wenn Sie dazu in der Lage sind, dann bitte ich Sie zu tun was getan werden muss. Solange ich lebe will ich zum Wohle der fühlenden Wesen arbeiten und gegen die furchtbarsten Formen von Gewalt gegen Männer, Frauen und Kinder jeden Alters, gegen satanischen rituellen Missbrauch vorgehen. Man kann mich auf jede gewünschte Weise kontaktieren. Mir bekannte und mir unbekannte Personen können mit mir in der Öffentlichkeit Kontakt aufnehmen. Ich erwarte von Ihnen nicht, dass Sie mir Ihre Identität, die Identität Ihrer Organisation oder Ihre Nationalität mitteilen. Ich spreche Deutsch als Muttersprache und fließend Englisch. Ich teile mein Wissen kostenlos mit. Alle Straftaten, von denen ich Kenntnis erlangt habe, wurden bereits den zuständigen Strafverfolgungsbehörden mitgeteilt. Bitte beachten Sie, dass ich nicht jeden Tag online im Internet bin. Die nennen sich selbst “antifaschistisch” und wollen die Leute glauben machen, dass sie etwas positives tun würden. Das ist nichts als Heuchelei. Tatsächlich sind sie nicht weniger zerstörerisch als das, was sie vorgeben zu bekämpfen. Sie missbrauchen somit, indem sie die Bekämpfung von Neonazismus oder Faschismus vorgeben, diese für ihre eigenen niederen Interessen. Sie diffamieren ihre Opfer als Neonazis oder Faschisten. Sie diffamieren den deutschen Staat und die deutsche Polizei als Neonazis oder Faschisten. Am 22. September 2013 sind Bundestagswahlen. Ich empfehle, keine Parteien zu wählen, die internationale Terrororganisationen unterstützen oder die militante Linksextremisten, die zum Beispiel während Demonstrationen Brandsätze auf Polizisten werfen oder nachts Autos anzünden, unterstützen oder tolerieren. Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen Thomas Rosenstengel Adresse: Thomas Rosenstengel Schwanenwall 6 44135 Dortmund Mobile: 0 151 – 2429 8935 Beste Erreichbarkeit vormittags. Alle Kommunikationsmittel sind nicht sicher. E-Mail: thomas.rosenstengel@outlook.de Bitte beachten Sie: Ich bin kein Opfer oder Überlebender von rituellem Missbrauch. “Ritueller Missbrauch ist ein globales Phänomen. Ritueller Missbrauch is von den vereinten Nationen als signifikanter Faktor im internationalen Handel mit Frauen und Kindern anerkannt.” Aus: “Ritual Abuse and Torture in Australia” by ASCA – Advocates for Survivors of Child Abuse, April 2006 http://www.asca.org.au/associations/8549/files/pdf_public/brochure_ritualabuse_2006.pdf

Advertisements

Written by thomasrosenstengel

06/29/2013 at 16:27

Posted in Uncategorized

Tagged with , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,